Museo dell'Opificio e delle piretre dure

Le musée nationale du Bargello

Es wurde 1588 von den Großherzog Ferdinando I gegründet, der Laboratorien in einem Flügel der Uffizi organisierte, um dort das Personal empfangen, das in der Verarbeitung der seltenen Edelsteinen, die für die Dekoration der Cappella die Principi die gerade gebaut wurde benutz wurde, spezialisiert war.

Es war Pietro Leopoldo der 1796 in das Opificio, in seiner jetzigen Position in Via degli Alfani zog. Der Betriebsfähige Teil wurde in die Fortezza da Basso verlegt, und auch heute noch behält das Opificio seine Tradition bei von Bearbeitung und Restaurierung von Mosaiken aus Pietre Dure, in Commesso Fiorentino, in Sektionen und in Gewebe.