Ville Medicee

Ville Medicee

Die Villa di Castello ist einer der antiksten vorstädtischen Wohnorten der Familie der Medici, sie wurde in der Tat von Lorenzo und  Giovanni di Pier Francesco 1477 gekauft.

Der Garten, dessen Plan von Cosimo I, 1538 Tribolo in Auftrag gegeben wurde, wurde studiert um die Macht des Prinzen durch die Symbolik der Statuen, der Fontänen und der Grotten zu preisen.

Zur jetzigen Zeit ist die Villa kein der Öffentlichkeit  zugänglicher Ort, aber man kann den wunderschönen Garten, reich an Zitrusfrüchten und seltene Pflanzen und mit antiken und Renaissance Skulpturen dekoriert, besichtigen. Eines außergewöhnliches Reizes ist die Grotta degli Animali, einst mit Wasserspielen animiert.