Theater

Wenn du in Florenz bist, verpasse nicht die Gelegenheit eine der suggestiven Florentinischen Theateraufführungen zu sehen

Hier kannst du das vollständige Verzeichnis aller Theater in der Stadt von Florenz finden:

Cantiere Florida

Teatro Cantiere FloridaCantiera Florida (schon Kino Theater Florida) wird Dezember 2002 eröffnet. Das Gebäude, in den 50ger Jahren errichtet, mit den Merkmalen dieser Zeit, wird von Elsinor restauriert und auf Vordermann gebracht: der ausgeführte Eingriff gibt dem Florentinischen Publikum einen radikalen von wichtigen architektonischen und strukturellen Verbesserungen verwandelten Ort zurück und bietet ein theatralischen Raum an wo der Zuschauer, der Schauspieler, die Einrichtung, die Theatralische Maschinen einen Dialog führen durch verschiedene Blickwinkel. Die neue Eröffnung erlaubt dem Publikum, und insbesondere den jungen Leuten, ein fortwährendes neues Programm von theatralischen Aufführungen, Laboratorien und Erforschungen zu haben. Zur Unterstützung des Weltimpfungsprogramms, beherbergt das Foyer des Theaters auch ein Platz der UNICEF gewidmet ist.

Teatro di Cestello

Teatro di Cestello Das Teatro di Cestello wird von der beständige Theatergruppe Il Cenacolo Dei Giovani verwaltet. Zwischen den kulturellen Auswahlen der die Philosophie der Leitung des Cenacolo dei Giovani findet man eine Rückkehr zu einer ungetrübteren theatralischen Tradition, sowohl was die Wiederentdeckung und Valorisierung des Florentinischen Theaterschatzes, als auch Fremdsprachlichen Theateraufführung angeht. Das Teatro di Cestello, hat ein treues Publikum, in beständigen Anstieg.

Teatro Everest

Teatro EveretNach einer 20 Jährigen Schließung, ist das Teatro Everest einer der wichtigsten Gegebenheiten in dem florentinischen kulturellen Panorama. Es befindet sich in einem Gebiet das reich an Geschichte ist, einen Katzensprung von der berühmten Certosa entfernt, und vom Zentrum der Stadt leicht erreichbar ist, es bietet sich als Sammel- und kultureller Fortbildungsplatz wo sich verschiedene Kunstformen begegnen, an. Die Prosa, das tragende Gerüst des Programmes, wird von Konzerten und musikalische Events, die von den Veranstaltungen und Vereinen des Territoriums realisiert werden, und von im Foyer, das als ideale Kunstgallerie konzipiert ist, aufgebauten Kunstausstellungen, flankiert

Teatro le Laudi

Teatro le LaudiDas Teatro le Laudi wird in den frühen 80gern erbaut. Das Theater ist aus einem, nach komplexen restaurierungsarbeiten, alten Gebäude gewonnen das für viele Jahre als Autogarage benutzt worden ist. Von 1981 bis1983 erleidet der Gebäudeblock eine radikale Umwandlung. Sein jetziges Aussehen, Frucht der Neubearbeitung die 1994 stattfand, ist das Ergebnis einer akkuraten Restaurierung und Renovierung das es Funktionsfähiger machte. Von Anfang an den modernen Sicherheitsvorschriften angepasst, erfreut es sich einer ausgezeichnet Sicht und einer wirklich exzellenten Akustik. In einem Wohnviertel des XIX. Jahrhundert, an der Grenze der Umgehungsalleen und des historischem Zentrum von Florenz erbaut, möchte es eine Stelle der Begegnung, der Diskussion und der Besinnung über die genaue Rolle in der Stadt und in den Begebenheiten von heute und von Morgen sein.

Teatro del Maggio musicale Fiorentino

Teatro del Maggio Musicale Fiorentino Das Stadttheater hat seinen Ursprung in dem florentinischen Politeama, 1862 von Telemaco Bonaiuti geplant, eine offene Arena von wo die Anleitung des Verfahrens begann. Heute ist das Theater von einem umfangreichen Parterre, eine Logenreihe und zwei große halbrunde Theatergalerien, die wie ein Amphitheater geformt sind, bestückt und hat ein Fassungsvermögen von 2003 Sitzplätzen. Neben dem Hauptsaal, befindet sich das Piccolo Teatro, ein Foyer das ungefähr 600 Zuschauer aufnehmen kann. Teils zweimal zerstört, 1944 von einem Bombenangriff und 1966 von der Überschwemmung, wurde das Stadttheater unverzüglich restauriert, um den Willen der Wiedergeburt und einer zivile Bemühung der Stadt zu symbolisieren. Auf der Bühne des Comunale haben sich berühmten Namen der Musik dieses Jahrhunderts abgewechselt. Die Aktivität des Theaters verteilt sich über das ganze Jahr mit der Theatersaison von Opern, Konzerten und Ballettaufführungen, und die Sommeraufführungen in der herrlichen Umrahmung des Giardino di Boboli: ein ununterbrochenes und vielfältiges Angebot von musikalischen Anlässen um ein internationales, anspruchsvolles und qualifiziertes Publikum zu befriedigen.

Teatro della Pergola

Teatro della PergolaDas Teatro della Pergola in der Florentinischen Altstadt, ein Katzensprung von Piazza Duomo und Piazza SS Annunziata entfernt. Zusätzlich zu der großen Bühne, und dem Parterre, ist die unvergleichliche Akustik eine besondere Eigenschaft der Pergola, die sich als perfekt erweist um Musik zu beherbergen und die Stimmlichen Begabungen der größten Schauspieler hervor zu heben, dies ist vor allen Dingen den Hufeisen förmigen Grundriss zu verdanken. Anfangs für den Hofstaat reserviert, ist das Theater ab 1718 dem zahlenden Publikum eröffnet. Schon damals führte man Opern der größten Komponisten, wie Antonio Vivaldi, auf. Es ist ein aktives Kulturzentrum, das als vorrangige Eigenschaft den Bezug auf seine Geschichte, und die Geltung seiner Räume benutzt. Es hat eine Vielfalt an Aktivitäten, die ihren Höhepunkt in der großen Prosasaison findet, aber es bietet auch hunderte von verschiedene und wichtige Events an. Jeden Abend wird im Theater ein Ritus gefeiert, den der Aufführung. Die Berufung der Pergola ist die großen Inszenierungen, die großen Texte der größten Autoren, die großen Schauspieler und die großen Regisseure zu beherbergen.

Teatro Puccini

Teatro Puccini Das Theater Puccini befindet sich in dem Abschnitt das von Piazza Puccini bis Via delle Cascine geht. Es wurde 1940 eingeweiht, es sollte als ein Ort für die Freizeitgestaltung für die Arbeiter einer naheliegenden Firma sein, nur später wurde es in ein Kino-Theater umgewandelt. Heute ist es als standfestes Theater der Satire und der Verschmelzung der Genre bestimmt. Es ist mit 634 Plätzten ausgestattet, in Parterre und Gallerie aufgeteilt. Es Beherbergt jedes Jahr Komiker mit Nationalen- und Weltweitenruf.

Teatro di Rifredi

Teatro di Rifredi Das Teatro di Rifredi gehört zu der historischen Società di Mutuo Soccorso di Rifredi, die 1883 gegründet wurde. Das Theater wurde 1911 erbaut. 1922 wurde es von den Faschisten in Brand gesteckt und danach in eine Casa del Fascio umgewandelt. Nach dem Krieg wurde es wieder zu seinem ursprünglichen Zweck als Theatersaal umgekehrt, junge Florentinische experimental Theatergruppen einladend. In den 70ger Jahre wurde es, unter dem Namen Humor Side, als Platz der Satire und der Mime bekannt, unter der Leitung von Alessandro Benvenuti und Athina Cenci die Giancattivi. 1986 wurde das Theater vollständig restauriert und ging an die Kunstdirektion der Theatergruppe Pupi e Fresedde über.

Teatro Saschall

Teatro SaschallDas Saschall ist das neue Theater in Florenz. Im Februar 2002 auf den Überresten des alten und glorreichen Teatro Tendas eingeweiht, ist es in kurzer Zeit ein Anhaltspunkt der Stadt und der ganzen Region geworden. Es beherbergt jede Art von Tagungen, Messen, Musik-, Theater-, und Fernsehe Vorstellungen und Veranstaltungen. Zur Bekräftigung seiner vielfältigen Funktionalitäten, sind bis heute über 700 Besucher vorbeigekommen. Vom 12 Januar 2004, nach Wunsch der Florentinischen Gemeindeverwaltung, heißt die Straße wo sich das Theater befindet Via Fabrizio De André.

Teatro Verdi

Teatro VerdiIm der Großherzoglichen Florenz auf dem Platz des dreihundert Jahre alten Carcere delle Stinche errichtet, ist das Teatro Pagliano, das ab 1901 Teatro Verdi heißt, das einzige zwischen den vielen Theatern des XIX. Jahrhunderts, das bis zum heutigen Tage in voller Aktivität durchgehalten hat, und weiterhin für Florenz und die Toskana, der Sitz für wichtige Gelegenheiten, für Rendezvous mit der Musik und Volkstheater Aufführungen. 1865 riskiert das Theater in einem Brand ausgelöscht zu werden, es geht von einem Besitzer zu dem anderen über, nach dem ersten Weltkrieg wird die Volksoperette eröffnet und mit dem übergang an Castellani kommen die größten Schauspieler des XX. Jahrhundert. Die erste wirkliche Restaurierung unter Nello Baroni und Maurizio Tempestini wird 1950 durchgeführt, und dann, mit den fantastischen 60ger Jahre, beherbergt das Theater die internationalen Stars der Unterhaltungsmusik, des Jazz, des Pops und des Rocks und die Berühmtheiten des Unterhaltungstheater und der Revue. Im Januar 1998 geht das Theater an die Fondazione Orchestra Regionale Toscana über, und wird so der Hauptsitz der Proben und Konzerte des ORT und zur gleichen Zeit, die Einzigkeit der Verschiedenartigkeit des theatralischen Angebotes beibehaltend, das Bild eines freien Kulturplatzes, lebhaft in den Angeboten und auf das anspruchsvolle, vielfältige Publikum achtend. Für das 150Jahre Fest des Teatro Verdi (Oktober 2004) hat die Fondazione ORT eine Reihe Eingriffe vorgenommen, um die Akustik, die Ästhetik und den Empfang des Publikums zu verbessern: die Pflasterung ganz in Holz, und die neuen Sitzsofas, alle streng in Rot gehalten.